Presseschau des Tages // 5.12.2019

· Pressestimmen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat für ein Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung geworben. "Eine inklusive Gesellschaft beginnt im Kindesalter: Wenn  Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung sich begegnen, wächst Inklusion", sagte Giffey laut einer Mitteilung auf einer Konferenz der Fachverbände für Menschen mit Behinderung, die am Dienstag in Berlin zu Ende gegangen war. Nach Angaben der Verbände braucht es Fachkräfte wie zum Beispiel Heilerziehungspfleger, um eine Teilhabe von Menschen mit Behinderung abzusichern und zu verbessern. Daher sei ein zunehmender Fachkräftemangel ein großes Problem. Insgesamt seien Angebote der Behindertenhilfe ein "wichtiges Instrument". Auf der zweitägigen Konferenz trafen sich den Angaben zufolge Vertreter des Bundesverbands anthroposophisches Sozialwesen, der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie, des Bundesverbands für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, der Bundesvereinigung Lebenshilfe und des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe. (Familienbund der Katholiken/Sascha Nicolai/KNA)